Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie hier weitersurfen, erklären Sie sich damit einverstanden. > mehr erfahren
Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Profilbild

Profilbilder und Urheberrecht

6.09.2019

Rechtsfrage des Tages:

Für manche ist es geradezu ein Sport, regelmäßig ihr Profilbild im Messenger-Dienst zu ändern. Allerdings sollten Sie bei der Auswahl Ihrer Bilder Vorsicht walten lassen. Warum?

Antwort:

Fotos, Zeichnungen und Textpassagen unterliegen dem Schutz des Urheberrechts. Das bedeutet, dass der Urheber allein entscheiden darf, ob und von wem sein Werk veröffentlicht und verbreitet werden darf. Laden Sie sich aus dem Internet lustige Bilder für Ihr Profil in sozialen Medien herunter, können Sie dadurch gegen das Urheberrecht verstoßen. Die Folge ist dann nicht selten eine teure Abmahnung.

Netzfreiheit Allerdings ist es rechtlich bisher nicht abschließend geklärt, ob die Verwendung fremder Werke in Profilbildern von Messenger-Diensten auch als Urheberrechtsverletzung einzustufen ist. Teilweise vertreten Fachleute die Meinung, es fehle an der Öffentlichkeit. Das eigene Profil werde schließlich nur einem kleinen Kreis von Nutzern zur Verfügung gestellt. Viele Juristen sehen in der Verwendung hingegen einen klaren Verstoß. Höchstrichterliche Rechtsprechung existiert zu diesem Thema bisher noch nicht.

Dennoch sollten Sie kein Risiko eingehen. Bei Fotos müssen Sie zudem daran denken, dass nicht nur die Rechte des Fotografen geschützt sind. Auch die abgebildete Person kann auf ihr Persönlichkeitsrecht pochen. Am Sichersten dürfte ein selbst gefertigtes Landschaftsfoto, eine eigene Zeichnung oder ein Selfie sein. Dann besteht nicht die Gefahr, doch noch eine kostspielige Unterlassungserklärung abgegeben zu müssen.

Nehmt am Förderwettbewerb 'Internetkannich' teil und sichert Euch tolle Gewinne.
Details zum Wettbewerb findet Ihr hier.


Permalink

Tags:

Ähnliche Beiträge:

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei